Skip to content

Ansprechpartner

Herr I. Uslucuk
Fachbereichsleitung

0231 – 330 154 38
[email protected]

Frau M. Aktas
Fachbereich Verwaltung

0231 – 330 154 38
[email protected]

Sprechstunden

Montag  – Freitag 

09:00 – 16:30 Uhr

-nach Terminvereinbarung-

Erziehungsbeistandschaften (EBEI)

Ambulante Hilfen zur Erziehung

Die Erziehungsbeistandschaft ist ein vorrangig am Kind oder Jugendlichen orientiertes Unterstützungsangebot. Der die Lebenswelt des Klienten aufsuchende Erziehungsbeistand soll dem Kind oder Jugendlichen bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen möglichst unter Einbeziehung des sozialen Umfelds unterstützen und unter der Erhaltung bzw. dem Aufbau einer tragfähigen, gelingenden Beziehung zur Kernfamilie seine Verselbständigung fördern. Im Fokus der Hilfe steht generell der individuelle junge Mensch mit seinen Bedürfnissen, sie schließt jedoch ebenso elternunterstützende Beratungen situationsabhängig ein. Auch freizeit- oder gruppenpädagogische Angebote in Abhängigkeit zur formulierten Zielsetzung können Teil der Maßnahme sein. 

Jugendliche, die in eher schwierigen Familienverhältnissen groß werden, benötigen manches Mal eine besondere Unterstützung um zu guten Chancen für ihr Leben zu kommen. Dies gilt vor allem dann, wenn ein Migrationshintergrund hinzu kommt. Die Jugendlichen laufen Gefahr, abgehängt zu werden, selbst womöglich eine Benachteiligung für sich und deren späteren Nachkommen zu entwickeln. 

Um die Verhaltensweisen der Jugendlichen und im Hintergrund auch die der Eltern einordnen, nachvollziehen und somit die individuell notwendige Unterstützung anbieten zu können, ist die Perspektive aus der Sicht eines Migrationshintergrundes seitens der eingesetzten Mitarbeiter wichtig.